Olympiapark

Die Tour durch den Olympiapark führt Dich von den Tollwood-Wiesen zur Ost-West-Friedenskirche, dem Olympiaberg, Olympiastadion, Olympiahalle, Olympiaschwimmhalle und Olympiaturm bis ans andere Ende des Parks zu Sealife.

Routenbeschreibung der Olympiapark – Tour

Nach dem englischen Garten ist der Olympiapark die zweitgrößte Grünfläche Münchens. Aber er ist weit mehr als nur ein weiterer Park. Seine Historie und seine außergewöhnliche Architektur haben über die Jahre nichts von Ihrer Anziehungskraft und Bedeutung eingebüßt.

Der Olympiapark entstand anlässlich der Olympischen Sommerspiele 1972. Er sollte gerade mal 27 Jahre nach den denkwürdigen Sommerspielen in Berlin unter Hitler, der Welt ein neues Deutschland zeigen. Bis zum 05. September 1972 gelang das auch. Aber an diesem denkwürdigen Tag töteten acht palästinensische Terroristen zwei Sportler und nahmen neun als Geiseln in Ihre Gewalt. Ihre Befreiung endete in einem Blutbad, bei der ein Polizist, fünf der acht Terroristen und alle Geiseln ums Leben kamen.
Man entschied sich damals trotz oder gerade wegen der dramatischen Ereignisse, die Spiele fortzusetzen und so verbinden die Münchner das Olympiagelände heute hauptsächlich mit Freizeit, Sport und Events.
Was oft vergessen wird, München verdankt nicht nur dieses weltweit einmalige Areal, sondern auch sein modernes und dichtes Netz mit U-Bahn, S-Bahn, Bus und Tram den olympischen Spielen von 1972.

Tollwood Wiesen

Wir beginnen unsere Tour bei den Tollwood Wiesen. Dazu fahren wir mit der Tram 20/21 oder der Tram 12 in die Dachauer Straße bis zur Station Goethe Institut. Zuerst müssen wir durch das eher unansehnliche Gelände der Bundeswehrverwaltung, bis wir zum Schottergelände der Tollwood Wiesen kommen. Wenn hier nicht gerade das Sommer Tollwood stattfindet, ist die Fläche keiner Rede wert. Aber wenn ihr Glück habt, findet hier gerade das 4-wöchige Sommer Tollwood Festival statt.

Tollwood ist mittlerweile Tradition und im Münchner Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken.

Stellt euch Tollwood als einen riesigen Marktplatz aus Kunst, Kultur und Gastronomie vor. Bis auf die allabendlichen Konzerte weltbekannter Künstler sind alle Veranstaltungen kostenfrei, genauso wie der Zugang zum Gelände selbst.

Hier findet man den „Markt der Ideen“, der mich mit internationalem Kunsthandwerk, kulinarischen Leckerbissen und seiner kreativen Platzgestaltung immer wieder auf´s Neue begeistert.

Bemerkenswert: Seit 2004 werden alle Gastronomiestände nach der EG-Öko-Verordnung zertifiziert. Tollwood ist damit der Bio-Vorreiter bei Großveranstaltungen schlechthin.

Ost-West Friedenskirche

Die Ost-West-Friedenskirche wurde in den 50er Jahren von Väterchen Timofej und seiner Frau Natascha im heutigen Olympiapark errichtet. Timofej Wassiljewitsch Prochorow, oder Väterchen Timofej, wie ihn die Münchner nennen, ist ein russischer Eremit. Nach jahrelangen Wanderungen ließ er sich gemeinsam mit seiner Frau in München nieder und errichtete neben seiner Hütte aus altem Baumaterial und Schutt eine Kapelle. Besonders auffallend ist die mit Schokoladenpapier versilberte Decke der kleinen Kirche. Um das Gebäude zu erhalten, wurde das Olympiagelände sogar weiter nördlich als ursprünglich geplant, angelegt.

Väterchen Timofej starb 2004 mit rund 110 Jahren, seine Kapelle gibt es aber noch heute und sie ist selbst während der betriebsamen Tollwood Tage eine Oase der Ruhe geblieben.

Olympiaberg

Der Olympiaberg ist ein Schuttberg, entstanden zwischen 1948 und 1957 aus den Trümmern des Zweiten Weltkriegs. Den Aufstieg darfst du nicht verpassen. Der Olympiaberg ist mit seinen knapp 60 m tatsächlich eine der höchsten Erhebungen Münchens. Von hier hast du einen tollen Blick auf und in das Olympiastadion und auf die beeindruckende Zeltdach-Architektur des Olympiaparks. Bei Fön sind die Alpen zum Greifen nahe und die Silhouette der Stadt liegt den Bergen zu Füßen.

Der Olympiapark auf Instagram

Weitere Routenvorschläge aus der Kategorie Touren

Museum München - Königsplatz
Eisbach englischer Garten 2
Tierpark Hellabrunn
geschwister-scholl-platz-Platz München zu Fuß

Ich freue mich auf Eure Kommentare

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen